Xiaomi Mi Robot Saugroboter

€ 340,58

325,99 *

inkl. MwSt.

Bei Amazon ansehen
im Warenkorb speicherngewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

  • Sorgenfreie Bestellung
  • In Kooperation mit dem Affiliatepartner

* am 16. Oktober 2018 um 0:07 Uhr aktualisiert


Marke Xiaomi

Produktbeschreibung

Heute nehmen wir mit dem Xiaomi Mi Robot einen Saugroboter, Made in China, unter die Lupe. Kostenpunkt: rund 350 Euro. Ob diese unter Umständen gut angelegt sind oder ob hier eher wieder das Klischee vom Billigkram aus dem Land der aufgehenden Sonne greift, das werden wir euch am Schluss verraten. Doch vorher schauen wir uns an, was der Saugroboter so alles kann und was nicht.

 

Kriterien

Unabhängig davon, wo ein Saugroboter herkommen mag, gelten stets unsere üblichen Kriterien, nach denen wir Saugroboter bewerten, um schlussendlich zu einem angemessenen Gesamteindruck zu kommen. Diese sind:

• Navigation & Höhe
• Lautstärke
• Filter
• Sensorik
• Akkuleistung & Ladestation
• Extras
• Fazit & Preis-/ Leistung

 

Navigation & Höhe

Mit einem Durchmesser von 34,5 cm und eine Höhe von 9,6 cm bewegt sich der Xiaomi Mi Robot insgesamt im Mittelfeld, auch wenn er ein wenig höher ist als die meisten Modelle. Aber da reden wir allenfalls von einem halben Zentimeter. Beachtlich ist hingegen das Gewicht der Einheit. Mit 6 Kilogramm ist diese doch deutlich schwerer als die meisten anderen Modelle vergleichbarer Größe.

Bei der Navigation setzt der Xiaomi Mi Robot auf eine intelligente Routenplanung, um so die Wohnung systematisch zu saugen. Das funktioniert auch in der Praxis ganz gut und ist gepaart mit einer doch sehr bemerkenswerten Saugleistung durchaus effektiv. Hindernisse werden bis zu einer Höhe von 1,5 cm gemeistert. Auch diesbezüglich bewegt sich der Xiaomi Mi Robot demnach im Mittelfeld.

 

Lautstärke

Die Lautstärke des Xiaomi Mi Robot bewegt sich ebenfalls im Rahmen. Trotz des starken Saugers ist diese überschaubar. Hier macht sich allem Anschein der Geräuschminderer bezahlt, der im Motor verbaut wurde. Diese Konfiguration könnte auch das große Gewicht der Einheit erklären. Da zwischen drei Saugstärken gewählt werden kann, schwankt damit auch die Lautstärke.

 

Filter

Auch im Xiaomi Mi Robot kommen, so wie mittlerweile am Markt üblich, HEPA Filter zum Einsatz, die Feinstaub effektiv bändigen sollen. Man kommt auch sehr leicht an alles ran. Ein Klick auf die Oberseite ist alles, was es braucht. Schon lässt sich der Deckel öffnen und man gelangt problemlos an Filter und Staubtank.
Allerdings sind die Filter, da auch diese den langen Weg aus China kommen, vergleichsweise teuer.

 

Sensorik

Hier gibt es nichts zu meckern. Der Xiaomi Mi Robot ist weder auffallend kollisionsfreudig noch hat er Probleme damit, Abgründe zu erkennen. Auch die systematische Navigation funktioniert recht gut, sodass auch in diesem Punkt die zugrundeliegende Sensorik das tut, was man von ihr erwartet.

 

Akkuleistung & Ladestation

Das ist definitiv die Paradedisziplin des Xiaomi Mi Robot! Mit einer sagenhaften Akkuleistung, die verlässlich über 2 Stunden liegt (bis zu 2.5 Std Laufzeit), stiehlt er hier vielen anderen Saugrobotern die Show. Circa 250qm können so mit einer Akkuladung verlässlich bewältigt werden. Möglich macht dies ein 5200 mAh Akku den LG und Panasonic gemeinsam entworfen haben. Was die Akkulaufzeit anbelangt, ist der Xiaomi Mi Robot also ein echtes Powerhouse!

Seine Ladestation findet er meist auch problemlos wieder. Zumal er auf dem Rückweg in den meisten Fällen auch noch genügend Saft haben dürfte, auch eine längere Suche zu überstehen.

 

Extras

Der Xiaomi Mi Robot bietet zwei Funktionen: Saugen und Kehren. Wobei letzteres ein wenig albern wirkt, wenn der Saugrobter, ganz im Sinne des Erfinders, den Dreck gleich selber aufsaugen kann.

Die Steuerung und Konfiguration erfolgt mittels der ‚Mi Home‘ App. Die fällt eingedenk der Preisklasse bemerkenswert umfangreich aus. Zunächst einmal gibt sie Auskunft über eine Vielzahl an Faktoren:

• Den Akkustand in Prozent
• Dauer des aktuellen Saugvorgangs
• Bewältigte Fläche
• Den Raumplan
• Den geplanten Weg des Saugers
• Auch frühere Saugvorgänge und alle relevanten Eckdaten dazu werden “archiviert“
• Ebenso wird die Summe aller Saugvorgänge (bewältigte Fläche, Dauer, Anzahl der Saugvorgänge usw.) gespeichert

Darüber hinaus gibt die App Auskunft darüber, wie es um die Verschleißteile bestellt ist und empfiehlt ggf. einen Wechsel. Dies umfasst den Filter, die Seitenbürste und die Hauptbürste. Wie beim Akku wird der geschätzte Zustand dieser Komponenten in Prozent ausgewiesen. Das heißt nicht, dass man sie zwingend wechseln muss, wenn sie bei 0 angelangt sind. Aber inspizieren sollte man diese Teile dann allemal.

Des Weiteren dient die App um die Wochenplanung festzulegen, sodass man den Xiaomi Mi Robot zu automatischen Saugvorgängen animieren kann. Ferner werden auch Software Updates über die App installiert.
Der Einsatz der App ist also zwingend notwendig, da es im Liferumfang auch keine Fernbedienung gibt und die Einstellungsmöglichkeiten am Gerät selbst eher rudimentär sind. Dieses hat nicht ohne Grund gerade einmal nur zwei Knöpfe – von denen einer der Home Button ist.

Der Roboter hat eine Sprachausgabe, diese ist jedoch auf Mandarin. Ebenso die Anweisungen am Display. Allerdings kann (und muss) die Sprache des Roboters auf Englisch geändert werden. Auch dies geschieht über die App und dauert einige Minuten. Nicht wirklich schlimm aber sicherlich umständlich.

Der Lieferumfang des Xiaomi Mi Robot ist leider etwas mau. Dieser umfasst neben dem Gerät, Ladestation und Ladekabel lediglich einen Kamm zur Bürstenreinigung sowie eine Kurzanleitung.

 

Fazit & Preis-/ Leistung

Wir können festhalten: Der Xiaomi Mi Robot ist kein Billigheimer sondern ein richtig starker Saugroboter aus Fernost! Lediglich feinere Verunreinigungen auf Teppichen machen ihm sichtbar zu schaffen. Aber gröbere Verschmutzungen bekommt er auch auf Teppichen gut weg. Auf Hartböden muss seine Saugleistung den Vergleich mit zum Teil erheblich teureren Geräten keineswegs scheuen. Und dann ist da natürlich noch die fantastische Akkuleistung!

Für den Preis würden wir ihn uneingeschränkt empfehlen, wären da nicht so einige Kleinigkeiten, die bedacht werden wollen. Zum einen die soeben erwähnte Einschränkung, dass feiner Schmutz auf Teppichen ein Problem darstellen kann. Doch ein weiterer und bedeutsamerer Minuspunkt sind die Kosten der Verschleißteile (Akku, Filter, Seitenbürsten und Hauptbürste). Diese sind zum Teil deutlich teurer, was wiederum dem langen Weg aus China geschuldet ist. Das kann sich mittelfristig zu einem echten Kostenpunkt entwickeln, sodass das Gerät perspektivisch keineswegs so günstig ist, wie es gemessen allein am Anschaffungspreis zu sein scheint. So können bereits die Ersatzteile für ein Jahr gut und gerne 25% des Kaufpreises aufwiegen. Diesbezüglich stößt der sparsame Lieferumfang umso saurer auf.

Das sollte man bedenken. Daher eben doch keine uneingeschränkte sondern eher eine zurückhaltende Empfehlung. Allein wem eine hohe Akkuleistung über alles geht, der kann hier zuschlagen, da auch die anderen Leistungsparameter allesamt akzeptabel bis gut sind.

€ 325,99 * € 340,58

inkl. MwSt.

Bei Amazon ansehen
gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

* Preis wurde zuletzt am 16. Oktober 2018 um 0:07 Uhr aktualisiert

Weitere Produkte

Philips FC8792/01 SmartPro Easy

€ 189,95*€ 249,99inkl. MwSt.
*am 17.10.2018 um 11:32 Uhr aktualisiert

Eufy RoboVac 11S

€ 209,99*inkl. MwSt.
*am 15.10.2018 um 13:50 Uhr aktualisiert

iRobot Roomba 772e

€ 630,00*inkl. MwSt.
*am 17.10.2018 um 11:31 Uhr aktualisiert

Neato Robotics Botvac D5 Connected

€ 499,00*inkl. MwSt.
*am 16.10.2018 um 0:05 Uhr aktualisiert