iRobot Roomba 865

€ 599,00

499,00 *

inkl. MwSt.

Bei Amazon ansehen
im Warenkorb speicherngewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

  • Sorgenfreie Bestellung
  • In Kooperation mit dem Affiliatepartner

* am 16. Oktober 2018 um 0:05 Uhr aktualisiert


Marke iRobot

Produktbeschreibung

Als Wegbereiter und Marktführer im Bereich der Saugroboter ist iRobot selbstverständlich ebenso im mittleren bis leicht gehobenen Preissegment vertreten. Und zwar mit der 800er Reihe der Roomba Saugroboter. Mit einem Kostenpunkt von rund 500 Euro ist der iRobot Roomba 865 dementsprechend in eben diesem Preissegment zu Hause. Doch die Konkurrenz hat seither nicht geschlafen. Wie steht der Klassenprimus also da?

 

Kriterien

Um uns allumfassend zu überzeugen, müssen Saugrobotern in unseren bewährten Kategorien eine gehobene bis gute Figur machen. Bei diesen handelt es sich im Einzelnen um folgende Produktattribute:

• Navigation & Höhe
• Lautstärke
• Filter
• Sensorik
• Akkuleistung & Ladestation
• Extras
• Fazit & Preis-/ Leistung

Weiß der iRobot Roomba 865 in diesen Belangen zu überzeugen? Das verraten wir Ihnen jetzt!

 

Navigation & Höhe

Mit einem Durchmesser von 35,3 cm und einer Höhe von 9,2 cm sowie einem Gewicht von 3,8 kg ist der iRobot Roomba 865 ähnlich dimensioniert wie die meisten Saugroboter von iRobot. Klein genug, um unter vielen Möbeln hindurch zu kommen. Jedoch keineswegs die flachsten Sauger. Das kann man mittlerweile für iRobot im Allgemeinen konstatieren. Da ist auch der Roomba 865 keine Ausnahme.

Die Navigation ist iRobot typisch etwas “chaotisch“. Will heißen: Sie wirkt sehr eigenwillig, aber der Saugroboter kommt doch zumeist irgendwie und irgendwann überall vorbei. Das gilt für Saugroboter im Allgemeinen, doch gerade bei den Roomba Modellen fällt die doch sehr eigenwillige Navigation immer wieder auf. Was keineswegs heißen soll, dass sie schlecht ist – nur sonderbar.

Die eigenwillige Navigation wird jedoch in verwinkelten Wohnungen zum Problem. Diese setzen der Wegfindung des iRobot Roomba 865 erkennbar zu. Dann wird er ineffizient oder findet auch mal die eigen Ladestation nicht mehr. Doch bei geordneten Verhältnissen macht er einen zuverlässigen Job.

 

Lautstärke

Die Lautstärke vom iRobot Roomba 865 ist als moderat bis mäßig zu bezeichnen. Leiser als ein normaler Staubsauger ist er allemal. Aber eben immer noch weit davon entfernt, wirklich subtil zu sein. Dennoch: Im Vergleich mit anderen Saugrobotern ist der 865er Roomba tatsächlich etwas leiser.

 

Filter

Laut Herstellerangaben wartet alles ab der Roomba 800er Reihe mit einer Angeblich fünffach stärkere Reinigungsleistung als die Roomba 600-Serie auf. Entsprechend kommt dabei jede menge Dreck, bis hin zu feinstem Staub, zusammen. Aus diesem Grund sind im iRobot Roomba 865 besonders feine Filter verbaut. Diese sollen bis zu 99% der Allergene, Pollen, Staubmilben und Partikel aufnehmen. Und zwar alles bis zu einer Winzigkeit von bis zu 10 Mikrometern. Die Filter sind auswechselbar, können aber auch durch sachgerechte Reinigung lange Zeit genutzt werden.
Sowohl die Reinigung der Filter als auch das Ausleeren der Staubbox erfordert nur wenige einfache Handgriffe.

 

Sensorik

Mittels sogenannter “Dirt Detect Sensoren“ soll der Roomba 865 in der Lage sein, stärker verschmutze Areale zu erkennen. Also quasi mittels Verschmutzungsdetektor dort intensiviert zu saugen, wo es entsprechend Sinn macht. In der Praxis wäre das beispielsweise der Eingangsbereich.

Insgesamt sind etliche Sensoren im Roomba 865 verbaut, sodass dieser angeblich mehr als 60 Entscheidungen pro Sekunde zu treffen vermag. Möglicherweise erklärt dieses “Brainstroming“ auch die eigenwillige Navigation. Dennoch erkennt der Roomba 865 Abgründe und Treppenabsätze zuverlässig. Allerdings hat er die Angewohnheit, die Höhe von Möbeln zu überschätzen und sich dann darunter zu verkannten, was ihn dann dazu veranlasst, nach Hilfe zu rufen und sich selbst abzuschalten.

 

Akkuleistung & Ladestation

Der iRobot Roomba 865 hat die Energieeffizienklasse A. Umso ärgerlicher und unverständlicher ist seine vergleichsweise geringe Akkuleistung. Mit rund 60 Minuten fällt die nämlich auffallend mager aus. Da gibt es Konkurrenzprodukte, die diesen Wert um 50% bis 100% übertreffen und nur die Hälfte kosten. Das ist wirklich ein fetter Minuspunkt! Insbesondere eingedenk dessen, dass aufgrund von geringer Ladung abgebrochne Reinigungsvorgänge eben nicht automatisch nach der Aufladung wieder fortgesetzt werden. Diesen Luxus gibt es erst aber 900er Reihe von Roomba.

Die Ladestation wird, sinnige Möblierung bzw. Raumaufteilung vorausgesetzt, meist problemlos von alleine wieder aufgefunden.

 

Extras

Leider gibt nicht nur die kurzatmige Akkulaufzeit Anlass zur Kritik. Denn für ein Gerät dieser Preisklasse ist der Lieferumfang geradezu mickrig. Dieser enthält quasi gar nichts, was über das absolute Minimum hinausgeht. Man erhält das Gerät an sich (2 Jahre Garantie), einen XLife Akku (1 Jahr Garantie), die Ladestation plus Ladekabel und die Bedienungsanleitung. Das war es! Virtuelle Wände, Ersatz für die Seitenbürste, Ersatzfilter oder eine Fernbedienung bzw. App Support sucht man vergebens im Lieferumfang!

Hier muss man ganz klar sagen, dass iRobot sich auf dem eigenen Markennamen ausruht und nicht auf Augenhöhe mit dem Markt agiert. Denn im Grunde genommen kann man hier dasselbe geltend machen, wie bereits beim Akku: Konkurrenzprodukte, die zum Teil weniger als die Hälfte kosten, liefern hier wesentlich mehr (Ersatzbürsten, Filter, Reinigungswerkzeuge, Fernbedienungen etc.). Bei iRobot hat man hingegen das Gefühl, dass ein Produktdesign verfolgt wird, wo man die Kundschaft über die ganzen peripheren Produkte doch sehr offensichtlich zur Kassen bitten möchte.

 

Fazit & Preis-/ Leistung

Auch wenn es in den letzten beiden Kategorien viel Schelte gab, muss doch fairer Weise festgehalten werden, dass der iRobot Roomba 865 seiner Kernaufgabe, dem Saugen, sehr gut nachkommt. Die Saugleistung ist auf alle Fälle gut! Zwei zentrale Reinigungsbürsten, die aus wartungsarmen Gummi-Walzen bestehen, machen das Gerät geradezu ideal für Haustierbesitzer, die ihre liebe Last mit Tierhaaren haben. Insbesondere wenn Teppichböden vorliegen. Denn der Reinigungskopf passt sich automatisch unterschiedlichen Höhen an, sodass sowohl Teppich- als auch Hartböden optimal gesaugt werden, da der Kontakt zu diesen unterschiedlichen Flächen adäquat angepasst wird.

Doch Achtung! Auch wenn die Walzen an sich kaum durch Tierhaare beeinträchtigt werden (dank der patentierten Roomba Walzentechnologie), so ist die sich drehende Befestigung derselben durchaus für entsprechende Verwicklungen anfällig. Selbiges gilt für die Räder! Regelmäßige Reinigung tut also Not, ist aber auch nicht besonders schwierig.

Ein anderes kleines Manko ist eine Macke der Zeitplan-Einstellungen. Man kann den iRobot Roomba 865 am Gerät selbst so konfigurieren, dass dieser für die kommenden sieben Tage verplant wird. Man erstellt also einen Wochenplan, der auch gespeichert wird. Doch sobald der Roomba 865 mal für einige Tage nicht läuft, muss jeder Tag wieder einzeln neu programmiert werden. Nicht wirklich schlimm, aber umständlich.

An sich ist der iRobot Roomba 865 ein guter Saugroboter, keine Frage! Doch die geringe Akkuleistung sowie der extrem magere Lieferumfang reißen ihn ganz klar rein. Haustierbesitzer mit kleineren Wohnungen und viel Teppichboden sowie dem Willen, etwas mehr für ein für ihre Belange gutes Gerät auszugeben, könnten einen Kauf erwägen. Für alle anderen gibt es bessere Alternativen… selbst innerhalb der Roomba Reihe.

€ 499,00 * € 599,00

inkl. MwSt.

Bei Amazon ansehen
gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

* Preis wurde zuletzt am 16. Oktober 2018 um 0:05 Uhr aktualisiert

Weitere Produkte

IRobot Roomba 960

€ 637,99*€ 799,00inkl. MwSt.
*am 15.10.2018 um 13:33 Uhr aktualisiert

iRobot Roomba 980

€ 905,00*inkl. MwSt.
*am 16.10.2018 um 0:04 Uhr aktualisiert

Philips FC8792/01 SmartPro Easy

€ 189,95*€ 249,99inkl. MwSt.
*am 17.10.2018 um 11:32 Uhr aktualisiert

iRobot Roomba 785

€ 555,00*€ 599,00inkl. MwSt.
*am 17.10.2018 um 10:39 Uhr aktualisiert